Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Lasertag?

Lasertag ist eine moderne Variante des Spiels, "triff mich oder ich treffe dich"! Es ist eine taktisch basierte Teamsportart. Im wesentlichen geht es darum, die Gegnerischen Spieler mit Lichtstrahlen zu treffen, um Punkte zu erhalten und gleichzeitig selbst nicht getroffen zu werden. (Keine Sorge, die Lichtstrahlen sind ungefährlich.)

Gespielt wird in Lasertag Hallen, die in ganz Deutschland zu finden sind.

In meinem Fall ist das in Frechen und in Köln.

 

Das tolle am Lasertag im Vergleich zu anderen Sportarten?

Lasertag versteht es wie kein anderer Sport, dich zu fordern und eine Menge Spaß zu machen.

Es ist nicht wie beispielsweise Fußball: "Alle kämpfen und einen Ball", sondern jeder Spieler hat eine Lasertag-Weste und kann somit jederzeit in das Spiel eingreifen und dieses beeinflussen.

Zudem ist Lasertag ein sehr umfangreicher Sport und es gibt viele Faktoren die im Spiel mit einfließen.

Lasertag ist ein Zusammenspiel aus eigenen Fähigkeiten, Teamspiel, Kommunikation, Auffassungsgabe, Konzentration, Nutzung des Spielfeld zum Vorteil etc.

 

Kölsche Tagger

Ich selber spiele bei den Kölsche Taggern, bin dort Spieler, Teambetreuer, Co-Captain des Teams "KT Rot" und Punktrichter, und helfe je nachdem auch bei dem Team "Black Water" aus. Die Kölsche Tagger sind eine Vereinigung von ca. 30 Spielern in Köln und Umland. Die Tagger treffen sich 1-2 x pro Woche, und spielen dann intensiv über Stunden in der jeweiligen Halle nach ihren speziellen Regeln.  Wir sind organisiert wie auch viele andere Sportarten in verschiedenen Ligen und veranstalten Turniere. Die jeweilige Liga hat unter anderem auch mit den Spielsystemen zu tun. Unsere Systeme sind LaserForce und Helios (ehmls. Laserventure). Angeordnet sind wir in der größten Deutschen Liga, der DLL (Deutsche Lasertag League). Bundesweit wurden zuletzt 92 Teams angegeben. Die Kölsche Tagger spielen in der Regel unter den ersten 10 Teams. Wer Deutscher Meister wird, das entscheiden zum Schluss der Saison die Gesamtpunkte. Der Deutsche Meister kann dann wiederum bei Europa- und Weltmeisterschaften antreten. Bestes Ergebnis bisher war Platz 2 bei der deutschen Meisterschaft.

 

Normales Spiel

Im regulären Lasertagspielmodus wird ohne viele Regeln gespielt. Meist Team gegen Team oder Jeden gegen jeden, mit Spaß als größten Faktor. Zudem gibt es Bonusziele und besondere Fähigkeiten die sich im Spiel freischalten lassen. Für das gelegentliche Spiele vollkommen ausreichend, aber auf Dauer ein wenig langweilig.

 

Lasertag mit den Taggern!

Lasertag bei den Taggern ist eine fordernde Sportart, die eine Menge Spaß mit sich bringt.

In der Regel spielen wir Team gegen Team/ 5 gegen 5. Dabei sind wohl der größten Aspekte, die eigene Basis und die Rückzugsregel wenn man getroffen wird. Diese Aspekte machen das Spiel sehr viel taktischer und fordern wesentlich mehr als der normale Modus. 

Dieses Gefühl mit seinem Team gemeinsam zu spielen und den Gegner zu besiegen ist unbeschreiblich.

Aber auch aus einer Niederlage, lässt sich mit Freude viel mitnehmen und lernen.

 

Zusätzlich führen wir auch Übungen durch und arbeiten auch ein klein wenig theoretisch, um unsere Spielfähigkeiten zu verbessern.

 

Es ist eine wirklich intensive und zugleich abwechslungsreiche Sportart!

 

Bildergalerie